Neues

BUCHTIPP:
Delir: Ein häufiges Syndrom in Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung

Delir: Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung
Mehr Infos
hier...

Akute Verwirrtheit - Delir im Alter. Praxishandbuch für Pflegende und Mediziner

Akute Verwirrtheit - Delir im Alter. Praxishandbuch für Pflegende und Mediziner
Mehr Infos
hier...
 

19. Gerontopsychiatrische Arbeitstagung


19. Gerontopsychiatrische
Arbeitstagung
Lachen trotz(t) Altern und Krankheit:
Humor in Pflege und Therapie

      

Geriatrisches Zentrum
am Universittsklinikum Tbingen

Mittwoch, 17. Juni 2008
  

    

19. Gerontopsychiatrische Arbeitstagung

 


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

  
die 19. Gerontospychiatrische Arbeitstagung widmet sich erstmals an einem Mittwochnachmittag dem Lachen im Alter und bei Krankheit.

Heiterkeit und Humor sind wichtige Ressourcen, um mit Krankheiten und Einschrnkungen umgehen zu knnen und Lebensfreude zu erhalten. Die Arbeitstagung wendet sich alljhrlich an rzte und Professionelle, die in der Medizin ttig sind, oder sich ehrenamtlich engagieren.

In der tglichen Arbeit spren wir, dass Humor, Lachen und Heiterkeit fr Therapeuten und Pflegende wichtige Bausteine im diagnostischen und therapeutischen Prozess sind. Unser Referent Professor Dr. Rolf Hirsch aus Bonn hat hierzu Grundlegendes gesagt und geschrieben.

Anschlieend werden neurobiologische und medizinische Grundlagen, aber auch Vernderungen des Humors und Empathie bei hirnorganischen Strungen diskutiert. Nach einer Pause werden in fnf interaktiven Workshops Formen des Humors praktisch demonstriert wie bei den Clowns im Dienst oder in der Humorgruppe des Schweizer HumorCare Vorsitzenden Beat Hnni. Weitere stimmungshebende und erheiternde Therapiebausteine sind Tanzen, Biographiegruppe, Musik und Singen, die von erfahrenen Tbinger TherapeutInnen vorgestellt werden.

Am Abend wird die international bekannte Psychiaterin und Hirnforscherin aus Tbingen Frau Prof. Dr. med. Barbara Wild ber Lcheln, Humor und Charakter fr die ffentlichkeit referieren - ein bunter Strau, der Lcheln und Erkenntnis bringen mag.

  

Wir freuen uns auf Ihr Kommen Ganz im Ernst!
 

Prof. Dr. G. W. Eschweiler

   
Programm:

 

Begrung und Erffnung
  

14:00 Uhr      Begrung und Erffnung
Prof. Dr. G. Buchkremer
Vorsitz: Prof. Dr. G. Buchkremer
Moderation: Prof. Dr. P. H. Mller

   


 

Vortrge

   

14:15 Uhr      Prof. Dr. Dr. R. D. Hirsch:
Humor und Heiterkeit im Alter
     
15:00 Uhr   B. Hnni: Erfahrungen mit Humortherapie
in der Gerontopsychiatrie. Eine
Pilotuntersuchung an der Universitren
Psychiatrischen Klinik Basel.
     
15:30 Uhr   Prof. Dr. G. W. Eschweiler:
Jenseits der Witzelsucht: Risiko- und
Schutzfaktoren fr Demenzerkrankungen.
     
16:00 Uhr   Kaffee und Industrieausstellung
     

 

Workshops
  

16:30 Uhr     
  1. Lachen von Herzen Pflegeheimclowns
    des Vereins Clowns im Dienst stellen ihre
    Arbeit vor, Ch. Ruckgaber
  2. Humor in der Pflege, E. Wohlgemuth
  3. Paartanzen fr ltere, M. Roller
  4. Musiktherapie in der Gerontopsychiatrie,
    B. Grning
  5. Humor im Alter, B. Hnni
  
 

Buffet und Abendvortrag
  

18:30 Uhr      Buffet und Musik
19:30 Uhr   Festlicher Abendvortrag Prof. Dr. B. Wild:
Lcheln, Humor und Charakter
20:30   Ende
     

    
    

Referenten

  • Prof. Dr. Gerhard Buchkremer
    rztlicher Direktor der Universittsklinik fr Psychiatrie und
    Psychotherapie, Tbingen
  • Prof. Dr. Gerhard W. Eschweiler
    Oberarzt an der Universittsklinik fr Psychiatrie und
    Psychotherapie, komm. Leiter der Geschftsstelle des
    Geriatrischen Zentrums am Universittsklinikum, Tbingen
  • Bernd Grning
    Dipl. Musiktherapeut (FH),
    Psychotherapie (HP), Tbingen
  • Beat Hnni
    Prsident Humorcare, Schweiz
  • Prof. Dr. phil. Dr. med. Rolf D. Hirsch
    Facharzt fr Psychiatrie und Psychotherapie,
    Abteilung Gerontopsychiatrie, Rheinische
    Kliniken, Bonn
  • Prof. Dr. Peter. H. Mller
    Vorsitzender der Kreisrzteschaft,
    Internist, Tbingen
  • Manfred Roller
    Fachkrankenpfleger fr Psychiatrie, Stationsleitung A2,
    Universittsklinik fr Psychiatrie und Psychotherapie,
    Tbingen
  • Christel Ruckgaber
    Projektleitung Clowns im Dienst, Dipl. Pdagogin und
    Clownausbilderin, Klinikclownausbilderin,
    Tbingen
  • Prof. Dr. Barbara Wild
    Fachrztin fr Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie,
    Tbingen
  • Erika Wohlgemuth
    Altenpflegelehrerin und Altenpflegerin am
    Universittsklinikum fr Psychiatrie und Psychotherapie,
    Tagesklinik Wielandshhe, Tbingen

Die Veranstaltung wird mit 5 Fortbildungspunkten von der Landesrztekammer Baden-Wrttemberg
auf das Fortbildungszertifikat anerkannt. 

     

Anmeldung und Anfahrt

 

Fr Rckfragen wenden Sie sich bitte an:
                 Frau M. Kaiser,
Sekretariat der Geschftsstelle des Geriatrischen Zentrums
Osianderstr. 24, 72076 Tbingen
Telefon 0 70 71 / 29 8 7517
Fax 0 70 71 / 29 46 28
marina.kaiser@med.uni-tuebingen.de

       

Die Tagung findet in der Abteilung Sportmedizin der Medizinischen Klinik, Hrsaal
Silcherstrae 5, statt.
Der Weg zum Tagungsort ist mit Hinweisschildern ausgewiesen.

 

So finden Sie uns:
   
ffentlichen Verkehrsmittel:       Hauptbahnhof Tbingen vom gegenberliegenden Busbahnhof aus mit der Linie 5: Haltestelle Innenstadtkliniken, Linien 13, 18, 19: Haltestelle Rmelinstr.
       

Anfahrt mit dem Auto:

      Bitte der Beschilderung Zentrum, Univ.-Kliniken folgen. '
Parken: Gmelinstr. (Friedhof), Parkhaus Knig
       

Anfahrtskizze:

     
Anfahrtskizze   Die Anfahrtskizze finden Sie als Download (PDF) hier...

 

  

 

 
« « zurück « « nach oben » »