Neues

BUCHTIPP:
Delir: Ein häufiges Syndrom in Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung

Delir: Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung
Mehr Infos
hier...

Akute Verwirrtheit - Delir im Alter. Praxishandbuch für Pflegende und Mediziner

Akute Verwirrtheit - Delir im Alter. Praxishandbuch für Pflegende und Mediziner
Mehr Infos
hier...
 

Universittsklinikum Tbingen


24. Gerontopsychiatrische Arbeitstagung
des Geriatrischen Zentrums am UKT

Die ambulante multiprofessionelle Versorgung geriatrischer Patienten    

 

im Alois-Alzheimer-Auditorium der Universittsklinik fr Psychiatrie und Psychotherapie

Mittwoch, 02. Juli 2014
14.15 - 17.45 Uhr
  

    

 

 


Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir freuen uns sehr, Sie zur 24. Gerontopsychiatrischen Arbeitstagung in die Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie einzuladen.
Als Ergänzung zu 2013, als die Behandlung von Menschen mit kognitiven Einschränkungen und Behinderungen in der Akutklinik thematisiert wurde, wollen wir uns diesmal der häuslichen Behandlung von Menschen mit körperlichen oder geistig-seelischen Einschränkungen zuwenden. Wir haben Referenten der vielfältigen Disziplinen und Teams eingeladen; z. B. Altersmediziner, Krankenpfleger, Ergotherapeuten, Psychologen und Sozialarbeiter, um neue therapeutische Ansätze, aber auch psychosoziale Interventionen und neue und bewährte Dienstleistungen zum selbstbestimmten Wohnen und zur Teilhabe an der Gesellschaft darzustellen. Wir geben einen Ausblick auf das neue Geriatriekonzept 2014 des Landes Baden- Württemberg, das ausführlich beim Geriatrietag am 24.9.2014 in Freiburg vorgestellt wird. In 6 Workshops werden die Konzepte interaktiv ausgearbeitet.
Eine Rollatortanzgruppe verbindet Balance-Training mit der Freude an Bewegung und Begegnung.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen
 

Prof. Dr. A. J. Fallgatter
Prof. Dr. G. W. Eschweiler

   
Programm:

 

14.15 Uhr     

Begrüßung
Prof. Dr. A. J. Fallgatter, UK Tübingen

     
14:20 Uhr      Pflegeunterstützung mit neuen Medien TABLU
C. Graboski, DRK-Kreisverband und TABLU, UK Tübingen
     
14:45 Uhr     

Psychosoziale Beratung älterer Menschen und ihrer Angehörigen - am Beispiel der Beratungsstelle in Tübingen
G. Schaal, Beratungsstelle für ältere Menschen und deren Angehörige, Tübingen e.V.

     
15:10 Uhr      Die nicht-pharmakologische Behandlung bei Demenz
Dr. S. Voigt-Radloff, Ergotherapeut, UK Freiburg
     
15:35 Uhr      Neue Entwicklungen der Geriatrie in Baden- Württemberg: Das Konzept 2014
Prof. Dr. G. W. Eschweiler, UK Tübingen
     
16:00 Uhr      Aktive Pause: Info-Stände und Vorführung der Rollatortanzgruppe des Tübinger Luise-Wetzel- Stifts
(Leitung U. Weissgräber)
     
16:30 - 17:30 Uhr       
     Landesgeriatriekonzept 2014
Prof. Dr. G. W. Eschweiler, OA Dr. F. Metzer, UK Tübingen
     Akupunkturbehandlungen und deren Möglichkeiten in der Behandlung von psychischen Erkrankungen
J. Heil, Ärztin, A. Hellstern-Götz, Fachkrankenpflegerin, Tagesklinik Wielandshöhe, UK Tübingen
     Sturzprophylaxe: Bleiben Sie standhaft.
U. Junginger, Fachkrankenpfleger, UK Tübingen
     Sucht im Alter
Dipl.-Sozialpädagoge P. Eisenhardt, Aufsuchende Suchthilfe im Alter, Tübingen
     Neue Medien im ambulanten Pflegesetting
C. Graboski, DRK-Kreisverband und TABLU, UK Tübingen, J. Mohr, T. Grund, Pflegeforschung UKT
     Wohnen im Alter und Technikbotschafter
H.-J. Stiller (Leiter), E.-W. Briese Kreisseniorenrat Tübingen
     
17:30 - 17:45 Uhr      Abschlussrunde: Auswertung der Workshops im Hörsaal mit Diskussion.
     

   


 

Stände

 

      

- TABLU-Studie
- REDALI-DEM-Studie
- Beratungsstelle für Ältere und deren Angehörige
- Unabhängige Patientenberatung e.V.
- Kreisseniorenrat Tübingen
- Tübinger Förderverein für abstinente Alkoholkranke e.V.

     
      

Wir danken Taxi Akbulut Tübingen für den kostenlosen Hol- und Bringdienst der Tänzerinnen der Rollatorgruppe.

     

   

     

4 CME-Punkte sind bei der LAEK B.-W. beantragt.

     

Anmeldung

 

Unkostenbeitrag 20 €.
Für Schüler und Studenten 10 € (inkl. Kaffeepause).
Für Mitarbeiter des UKT und des GZ ist die Teilnahme kostenfrei.

 

Zahlung bei Anmeldung per Verrechnungsscheck oder auf
Kto: 170 02 06, KSK Tübingen, BLZ 641 500 20.

Mit der Zahlung gilt die Teilnahme als bestätigt.

 

Anmeldeschluss 30.06.2014
Einteilung in Workshops nach Eingang der Anmeldung.

 

Fr Rckfragen wenden Sie sich bitte an:
                 Marina kaiser
Universitätsklinikum Tübingen
Calwer Str. 14
72076 Tübingen
Tel. 07071/29-8 75 17
Fax 07071/29-46 28
marina.kaiser@med.uni-tuebingen.de

       

Den Flyer zum Download finden Sie hier »»»

 

  

 

 
« « zurück « « nach oben » »