Neues

BUCHTIPP:
Delir: Ein häufiges Syndrom in Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung

Delir: Ein häufiges Syndrom im Alter - eine interdisziplinäre Herausforderung
Mehr Infos
hier...

Akute Verwirrtheit - Delir im Alter. Praxishandbuch für Pflegende und Mediziner

Akute Verwirrtheit - Delir im Alter. Praxishandbuch für Pflegende und Mediziner
Mehr Infos
hier...
 

 

Samstag, 19. November 2011
Gesundheitsszentrum Ehingen
  

    

 
1. Regionaler Geriatrietag
im Alb-Donau-Kreis
   

1. Regionaler Geriatrietag im Alb-Donau-Kreis

 


Liebe Kolleginnen und Kollegen in der Altersmedizin,

  
die Versorgung geriatrischer Patienten durch spezielle altersmedizinische Versorgungsangebote ist ein zentrales gesellschafts- wie auch gesundheitspolitisches Thema. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung wird die fachspezifische Versorgung dieser Patientengruppe zu einem entscheidenden Faktor. Dabei geht es sowohl um die Versorgung des einzelnen Patienten als auch um die Zukunftsfähigkeit des Gesundheitswesens. Das Gesundheitsnetz Süd und die Geriatrische Rehabilitationsklinik Ehingen laden Sie recht herzlich ein, das Thema "Geriatrie" aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten.

Die Veranstaltung ist als Impulsgeber gedacht. Darauf aufbauend soll ein integriertes und zugleich fachspezifisch ausgerichtetes Versorgungsnetzwerk entwickelt werden, das über Sektorengrenzen hinweg agiert. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf die Diskussion mit Ihnen.
 

Dr. med. M. Wagner, Sprecher des Vorstandes Gesundheitsnetz Süd eG
Wolfgang Neumeister, Geschäftsführer ADK GmbH

   
Programm:

 

09:30 Uhr      Begrüßung durch den Moderator
Rainer Seiler, Experte Gesundheitswesen
     
09:40 Uhr      Die Gesundheitszentren im Alb-Donau-Kreis - Ideale Voraussetzungen für ein geriatrisches Vernetzungskonzept
Wolfgang Neumeister, Geschäftsführer ADK GmbH für Gesundheit und Soziales, Ehingen
     
10:15 Uhr      Demographische Entwicklung im Alb-/Donau Kreis
Robert Tauber, Geschäftsführer Gesundheitsnetz Süd eG, Ehingen
     
10:30 Uhr      Der geriatrische Patient aus der Sicht der Kostenträger
Dr. Sabine Schwenk, Geschäftsführerin AOK Ulm-Biberach
     
11:05 Uhr      Künftige Versorgungsstrukturen in der ambulanten Geriatrie
Dr. Markus Gulich, MSc Institut für Allgemeinmedizin Universität Ulm
     
11:35 Uhr      KaffeepauseI
     
11:45 Uhr      Wirksamkeit, Bedeutung und Wandel der geriatrischen Rehabilitation vor dem Hintergrund einer Krankenhauslandschaft unter DRG-Bedingungen
Dr. Not-Rupprecht Siegel, Chefarzt Geriatrische Zentrum Neuburg/Donau
     
12:20 Uhr      Die medizinisch-pflegerische Versorgung älterer Menschen: Perspektiven und Visionen
Priv.-Doz. Dr. Clemens Becker, Klinik für Geriatrische Rehabilitation Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart
     
12:50 Uhr      Stehimbiss
     
13:30 Uhr      Der geriatrische Patient – Praxisbericht eines Hausarztes
Dr. Martin Wagner, FA für Allgemeinmedizin, Sprecher des Vorstandes Gesundheitsnetz Süd eG Ehingen
     
13:50 Uhr      Die neuen Diagnosekriterien der Alzheimer-Krankheit
Prof. Dr. Harald Hampel, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt/Main
     
14:40 Uhr      Arzneimittelsicherheit in der Behandlung älterer Menschen: Neue Wege der Risikominimierung
Prof. Dr. Klaus Mörike, Institut für klinische Pharmakologie Universitätsklinik Tübingen
     
15:15 Uhr      Das Geriatriekonzept des Landes Baden-Württemberg: Aktueller Stand der Umsetzung aus realpolitischer Hinsicht
Dr. Michael Jamour, Chefarzt Geriatrische Rehabilitationsklinik Ehingen
     
15:30 Uhr      Podiumsdiskussion
     

   

 

Die Veranstaltung ist mit acht Fortbildungspunkten der Landesärztekammer zertifiziert..

     

Veranstaltungsort

  
                 Gesundheitszentrum Ehingen, Foyer
Spitalstrasse 29
89584 Ehingen

       

Die Anmeldung und den Flyer zum Download finden Sie hier »»»

 

  

 

 
« « zurück « « nach oben » »